Beach Cup 2024

Autor: Melina Beutler

Bilder: Sarah Helm

 

Am 06. Juli 2024 fand der 2. Greifswalder Beach Cup im Strandbad Eldena statt, an dem unsere Senior Flag Mannschaft zum ersten Mal teilnahm. Das Turnier bot uns die Möglichkeit, die kontaktlose Football-Variante neben den klassischen Sportarten, wie zum Beispiel Handball, Volleyball und Fußball, zu präsentieren.

Da der Beach Cup als reines Spaßturnier dient, bei dem man anderen Teams in Freundschaftsspielen begegnet, konnte man einige neue Dinge ausprobieren und auch Positionen spielen, auf denen man im richtigen Spielbetrieb keine Spielzeit bekommen würde. Es war eine schöne Abwechslung neben dem Ligabetrieb, da man einfach Spaß am Spiel und Sport haben konnte, ohne unter Druck zu stehen.

 

Beach Flag Football weist allerdings einige Besonderheiten auf. Man spielt lediglich mit vier Feldspielern pro Team und das Feld ist nur halb so lang wie beim normalen Flag Football. Da es keine Mittellinie gibt, hat die Offense jeweils vier Versuche, um in die gegnerische Endzone zu gelangen.

 

Der Spaß und die Liebe zum Sport sollten natürlich im Vordergrund des Tages stehen, wir wollten aufgrund der neugierigen Zuschauer aber auch auf der Leistungsebene überzeugen und ihnen hochqualitativen Flag Football bieten.

In unserem ersten Spiel trafen wir auf die uns sehr bekannten Baltic Blue Stars aus Rostock. Diese reisten mit einem gemischten Kader aus ihrer ersten und zweiten Mannschaft an. Wir tasteten uns anfangs etwas ab, gewöhnten uns aber relativ schnell mit dem neuen Untergrund und lieferten ein gutes Spiel ab. Am Ende konnten die Blue Stars das Match für sich entscheiden.

 

 

Durch einige verletzungsbedingte Ausfälle vor und während des Turniers war unsere Spielerzahl bereits nach dem ersten Spiel des Turniers auf neun Spieler reduziert worden. Wir ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und kämpften uns durch den gesamten Spieltag.

Im zweiten Spiel des Tages traten wir gegen Berlin United an. Wichtig zu erwähnen ist, dass Berlin United eine Hochschulsportmannschaft ist, die nicht im Ligabetrieb der DFFL startet. Der unbekannte Gegner schlug sich wacker und konnte sich gegen unsere geschwächten Kaderreihen schlussendlich durchsetzen. Das Spiel war trotzdem sehr sehenswert.

Da wir lediglich drei Teams waren, spielten wir Hin- und Rückrunde und bestritten unser drittes Spiel erneut gegen die Blue Stars. Nach einem Spiel Pause gingen wir mit viel Elan und Siegeswille in das Match und führten zur Halbzeit mit zwei Scores. Die Blue Stars gaben sich allerdings nicht so leicht geschlagen und kämpften sich zum Ende des Spiels wieder in Führung. Leider mussten wir uns auch in dieser Partie geschlagen geben.

 

 

Direkt im Anschluss hatten wir unser letztes Spiel des Beach Cups. Die Spielweise von Berlin war nun nicht mehr unbekannt für uns, die Erschöpfung durch den unebenen Untergrund und die Hitze machten sich allerdings bemerkbar. So fehlte uns im letzten Spiel leider die Konzentration, um dien Sieg nach Hause zu holen.

Die Blue Stars gewannen das Turnier ungeschlagen und belegten zu Recht den ersten Platz. Berlin United konnte sich mit zwei Siegen den Silberrang sichern. Den dritten Platz belegten wir, die Vorpommern Vandals. Trotz der Tatsache, dass unser Team keinen Sieg erzielen konnte, sind wir mit unserer Gesamtleistung zufrieden. Wir lieferten den Zuschauern gute Spiele, qualitativen Football und konnten eventuell das Interesse des ein oder anderen wecken und somit unseren Sport etwas populärer machen, worüber wir sehr dankbar sind.

 

 

Wir bedanken uns für die fairen Spiele und hoffen, dass wir uns im nächsten Jahr erneut beim Beach Cup präsentieren können!

Spielbericht powered by netgenetiqs


Kontakt

 

E-Mail:  vandals.vorstand@gmail.com

 

Social Media