Senior Flags kämpfen sich auf das Treppchen

Autor: Melina Beutler

Am 30.06.2024 absolvierte unser Senior Flag Team ihr drittes Saisonturnier bei den Berlin Kobras. Der Erfolg des letzten Turniers war innerhalb der Mannschaft immer noch spürbar und so gingen wir sehr optimistisch in unsere erste Partie des Spieltags.

Wir trafen auf einen alten Bekannten aus der Nachbarschaft, die Baltic Blue Stars. Die gesamte Partie fand auf Augenhöhe statt. Durch unsere immer stärker werdende Defense, die in der Schlussphase mehrere Turnover on Downs erzwingen konnte, gewannen wir das Duell mit 21:15.

 

Direkt im Anschluss folgte unser zweites Gruppenspiel gegen die Berlin Thunder Lightnings, welche aus den letzten beiden Turnieren als Sieger hervorgingen und deswegen auch hier als Favorit ins Rennen starteten. Die Lightnings konnten in ihrem ersten Spiel des Tages allerdings nicht direkt an die Leistungen der vorherigen Turniere anknüpfen. Die Partie entwickelte sich schnell zu einer Defense-Schlacht, welche wir schlussendlich durch zwei Pick-Six unserer Defense in der zweiten Halbzeit mit einem Endstand von 20:6 für uns entscheiden konnten.

Absolut starkes Defense-Spiel!

Danach ging es für uns als 1. Platzierter unserer Gruppe ins Halbfinale, wo wir auf die Spandau Bulldogs trafen. Nach einer Stunde Pause und Schiedsen kamen wir leider denkbar schlecht ins Spiel und konnten dem Gegner wenig entgegensetzen. Das Spielsystem der Bulldogs machte uns auf beiden Seiten des Balles schwer zu schaffen und sorgte letztendlich dafür, dass wir uns mit einem deutlichen 42:27 geschlagen geben mussten.

 

Trotz der Möglichkeit, den Bronzeplatz zu sichern, gingen viele Spieler eher pessimistisch in das letzte Spiel des Tages. Die physisch überlegenen Berlin Adler spielten eine starke erste Hälfte, so dass wir zur Halbzeit bereits mit zwei Scores hinten lagen. Wir ließen uns den Kampfgeist trotzdem nicht abnehmen und kämpften uns nach der Pause wieder zurück ins Spiel. In der Two-Minute-Warning stand es schließlich 20:19 für unsere Gegner, die dazu auch noch in Ballbesitz waren – ein Big-Play der Defense musste her. Bei einer verbleibenden Spielzeit von 47 Sekunden fing einer unserer Defender eine Interception kurz vor unserer eigenen Endzone und sorgte so für eine letzte Chance die Partie noch zu drehen.

Unsere Offense lieferte einen guten finalen Drive ab und kämpfte sich bis an die 2-Yard Linie der Adler vor. Mit dem vierten und letzten Versuch fand unser Quarterback einen seiner Receiver in der Mitte des Feldes und konnte den Pass anbringen. TOUCHDOWN VANDALS! Nach erfolgreicher 1-Point gingen wir 26:20 in Führung.

Die Adler hatten, mit einer verbleibenden Spielzeit von einer Sekunde, einen letzten Versuch, Punkte aufs Board zu bringen. Der Versuch der Hail Mary konnte von unseren Defensive Backs deflected werden.

 

Ein stark erkämpfter 3. Platz sorgte für Erleichterung, Freude und Stolz im Team. Es war definitiv Potenzial für mehr da, was wir bei unserem Heimturnier am 20.07.2024 gerne ausschöpfen wollen.

 

 

Wir möchten uns für das faire Turnier und die tollen Begegnungen bedanken!

Spielbericht powered by netgenetiqs 


Kontakt

 

E-Mail:  vandals.vorstand@gmail.com

 

Social Media