· 

Flag-Rookies spielen groß auf.

Zum ersten Mal fand am vergangenen Sonntag ein Flagturnier in Röbel statt. Die Müritz Tornados luden zum 1. Spring Bowl ein. Die Jungs und Mädels und Coach Auzi waren dabei keine neuen Gesichter für uns, da wir schon im letzten Jahr zwei Scrimmages gegen das Team von der Seenplatte spielten. Dafür spielten für die Vandals bis auf Potter und Felix nur neue Spieler, die im Winter nach und nach zum Team stießen. Eine gute Standortbestimmung für unsere Coaches also.

 

Auftaktsieg gegen den Gastgeber

 

Gleich im ersten Spiel des Turnier mussten wir gegen den Gastgeber ran. Die Nervosität unserer Rookies war spürbar und doch hielt die Defense im ersten Drive. In der Offense konnte Tom, einer unserer beiden Zwerge (Christopher und Tom sind beide erst 7 Jahre alt) seinen ersten Lauf hinlegen. Punkte blieben aber auch uns verwehrt. Die Gastgeber machten es besser und punkteten noch vor der Halbzeit.

Die Halbzeitansprache von Coach Richard und Tobias schien gewirkt zu haben. Gleich mit dem ersten Spielzug lief Potter zum Touchdown. Ausgleich für unsere Vandals. Die Defense hielt weiter gegen eine gute Tornados Offense. Auch unsere Angreifer fanden nun immer besser ins Spiel. Insbesondere das Laufspiel beruhigte die Nerven etwas. Letztlich war es aber ein Pass von Potter auf Lukas, der unseren Kids die Führung brachte. Und auch der letzte Touchdown der Partie erzielten wir per Pass. Diesmal fand Potter Max in der Endzone. So stand am Ende ein gutes 18:6 gegen die Gastgeber.

 

Niederlage trotz guter Leistung gegen Rostock

 

Im Spiel gegen die Baltic Blue Stars mussten unsere Kids gleich mit dem ersten Ballbesitz der Rostocker einen hart erarbeiteten Touchdown hinnehmen. Doch unsere Offensive tat es den Stars gleich und arbeitete sich über das Feld. Niko fing im vierten Versuch einen langen Pass und platzierte uns so kurz vor der Endzone. Wie im Spiel zuvor war es Lukas, der einen Pass von Potter fing. In der Folge traten vermehrt Abstimmungsschwierigkeiten auf, durch die die BBS wieder in Führung gehen konnten. Der Extrapunkt wurde hingegen von Max abgefangen. So gingen wir mit einem knappen Rückstand in die Halbzeit.

Unsere Offense hatte im zweiten Spielabschnitt Schwierigkeiten richtig ins Spiel zu finden und fielen unsere einzigen Punkte durch einen Safety von Niko. Die Rostocker bauten ihren Vorsprung mit einem Trickspielzug-Touchdown aus und gewannen das Spiel letztendlich mit 18:8. Dennoch war Coach Richard zufrieden mit dem Spiel. „Wir haben ein paar Fehler gemacht, sahen aber besser als in der ersten Partie aus. Dafür, dass Rostock viele bekannte Gesichter dabei hatte, haben wir uns sehr gut geschlagen.“

 

Spiel um Platz 3 gegen die Tollense Sharks

 

Mit einem Sieg und einer Niederlage durften wir im Spiel um Platz 3 gegen unsere Freunde von den Tollense Sharks antreten. Dabei spielten die Haie ihre altbekannte Stärke aus – die sichersten Hände in Flagfootball-M-V. Eigentlich war unsere Defense immer an den Gegenspielern dran doch zeigten die Sharks keine Nerven beim Ballfangen. So punkteten die Neubrandenburger in ihren ersten beiden Drives. Doch unsere Offense fand stets die richtigen Antworten. Zunächst brachte ein guter Mix aus Kurzpass- und Laufspiel den Erfolg, am Ende fing Lukas einen Pass von Coner zum Touchdown und auch der Extrapunkt von Coner auf Potter war gut. Im zweiten Drive nahm Potter das Geschehen komplett in die eigene Hand und tanzte auf den Weg in die Endzone die gesamte Defense aus. Kurz vor der Halbzeitpause führte dann auch die Defensestrategie, viel Druck zu bringen zum Erfolg. Elmo setzte den Sharks-QB so sehr unter Druck, dass er keinen Pass mehr anbringen konnte.

Auch in der zweiten Halbzeit konnten wir den Druck aufrechterhalten. Immer wieder zwangen Christopher und Elmo zu unüberlegten Pässen. Zweimal konnte Potter den Ball abfangen, einmal sogar zum Touchdown zurücktragen. Auch die Offensive machte da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufhörte. Den Schlusspunkt setzten Coner und Max, die im Zusammenspiel den 26:13-Endstand herstellten.

 

 

Am Ende können sich unsere Rookies also über einen überragenden 3. Platz freuen. „Mit der Ausgangslage haben wir so ein tolles Ergebnis nicht erwartet“, freut sich Coach Tobias. „Wir haben aber auch ein paar Sachen gesehen, an denen wir arbeiten müssen, damit wir an die tollen Ergebnisse aus dem letzten Jahr aufbauen können“, so Tobias weiter. Auch wenn es auf dem Bild anders aussieht waren alle Kids happy mit ihren Leistungen und freuen sich auf die kommende Saison. Für sie geht es nun in die heiße Phase der Saisonvorbereitung, ehe Ende April das erste Ligaturnier in Stralsund ansteht.

 

Unsere Vandals spielten mit: #6 Felix #10 Coner (2 Pass TD; 1 Pass XP) #14 Tom #15 Christopher #24 Chris #28 Elmo #30 Lukas (3 Rec TD) #34 Max (2 Rec TD; 2 INT) #84 Potter (2 Run TD; 3 Pass TD; 1 Rec XP; 2 INT; 1 Pick6) #90 Niko (1 Safety) #91 Caspar #99 Toni 

Gecoacht von: Coach Richard, Coach Tobias und Adrian